Heise News-Ticker

TechStage | Temperatur, CO2, VOC und Co. – smarte Raumluftsensoren ab 10 Euro

Apples "Wo ist?"-Netzwerk für Datenübertragung zweckentfremdet

Kompakte Oberklasse: Asus präsentiert Zenfone 8 und Zenfone 8 Flip

Handelskrieg: US-Regierung nimmt Xiaomi von schwarzer Liste​

Bafin fordert von App-Bank N26 mehr Maßnahmen gegen Finanzkriminalität

heise+ | Kurztests: RaspberryPi Compute Module 4, Profi-In-Ears und HDMI-USB-Grabber

Karriereberatung: Coaching "aus der Vogelperspektive"

IBM veröffentlicht Testdaten für KI-gestützte Softwaremodernisierung

Kurz informiert: Windpark, Apple, Outlook, Radioteleskop

GNU Guix 1.3.0: Das deklarative Linux-System

Fingerprint Secure: USB-Stick und Festplatte mit Fingerabdrucksensor im Kurztest

Verdacht auf Fakerezensionen: Produkte von Aukey bei Amazon kaum noch verfügbar

" target="_blank" class="heiseheadline">WLAN-Sicherheitslücken FragAttacks: Erste Updates

" target="_blank" class="heiseheadline">Vektorr Konzept: Husqvarna präsentiert Studie eines elektrischen Motorrollers

heise+ | Anleitung Kamera ohne Objektiv: Eine digitale Lochkamera bauen

Aktuelle Informationen

Hier erhalten Sie ausgewählte Informationen und Hinweise zu den Themen Homepage und DVD-ROM/CD-ROM und die aktuelle IT-Informationen von Heise Online.

04.07.2012
Flash-Probleme und das Vodafone UMTS-Netz

Website-Betreiber, die auf Flash-Inhalte bauen, sollten sich Ihre Seite einmal genauer mit einem UMTS Handy im Vodafone Netz anschauen. Die Vodofone interne Verarbeitung und Auslieferung der Seiten erzeugt eine Fehlermeldung und führt dazu, daß die Seite nicht angezeigt werden kann.

Artikel bei Heise


05.05.2012
Internetblockade ab Montag 09.07.2012

Die Blockade gilt natürlich nur für die Rechner, die die Warnungen und Aufrufe seit 2011 bisher ignoriert haben. Ein kriminelles Netz hat mit dem Virus DNSChanger bis zu einer halben Million Rechner infiziert. Der Virus ändert die Netzwerkeinstellungen so, daß alle Internetanfragen über das kriminelle Netzwerk umgeleitet werden. Das Netzwerk wurde bereits 2011 unschädlich gemacht. Allerdings können die infizierten Rechner, ohne die Entfernung des Virus, nach Abschaltung des kriminellen Netzes nicht mehr ins Internet gelangen. Diese Abschaltung erfolgte aus diesem Grund erst lange Zeit nach der Entdeckung und Entschärfung des kriminellen Netzes. Die Abschaltung des Netzes erfolgt am 9.7.2012.

Artikel bei Heise und DNSChanger Test bei Anti-Botnet.


Alte Meldungen...